Dezember 2020: Reaktion.Org ist Teil des sichtbaren Widerstands und blickt Zuversicht in die Zukunft, dass das, was sich vor unseren Augen abspielt, nicht die Realtiät bleiben wird. Drei Monate später lanciert der Verein die Initiative «ANIMAP» – ein Branchenportal für Firmen und Kunden, welches das Miteinander fördern und die Spaltung verhindern soll. 

Autor :markus

Heute schreiben wir den 17. Dezember 2021 und die Auswirkungen dessen, was unsere Welt grundlegend verändert hat, werden uns gerade in der Vorweihnachtszeit klar vor Augen geführt: Weihnachtsmärkte vermitteln das Gefühl von Liebe und Zusammenhalt, indem die Menschen voneinander getrennt werden, wenn sie keinen Gesundheitsnachweis in Form eines Zertifikats vorweisen können. Wer aber glaubt, dem Corona-Regime ein Schnippchen schlagen zu können, indem er seinem ungeimpften Freund einen Glühwein nach draussen, in die Gefahrenzone bringen könne, sieht sich getäuscht: «Konsumation nur im Innenbereich» steht am Eingang des St. Galler Glühweinstandes. Apartheid pur! Unternehmer Romuald Maier (chilbi-maier.ch) scheint sich an dieser Spaltung der Gesellschaft nicht gross zu stören und trägt diese Perversion billigend mit.

Eingriff in die Privatsphäre
Heute um 15:30 Uhr verkündet der Bundes(ver)rat mittels Pressekonferenz den jüngsten Streich der Corona-Diktatur: Private Treffen sollen nur noch mit max. 4 Personen staffinden, sofern sich unter ihnen ein Ungeimpfter befindet. Als Argument für diesen Eingriff in die Privatsphäre (wo die Regierung absoult nichts zu suchen hat) wird angeführt, dass sich hier die meisten Menschen mit Covid anstecken würden, weil Abstände nicht eingehalten würden. Mit dieser Massnahme überschreitet unsere Regierung ein weiteres Mal hemmungslos rote Linien und versucht damit, eine der wenigen Lichtblicke von Menschen zu zerschlagen, welche seit Monaten faktisch auf das gesellschaftliche Miteinander verzichten. Die Zermürbungstaktik des Bundes gegenüber der impffreien Bevölkerung erreicht damit einen weiteren traurigen Höhepunkt und offenbart, dass die Massnahmen rein gar nichts mit dem Gesundheitsschutz zu tun hat, sondern einzig dazu dient, den (freien) Willen der  Menschen  zu brechen, welche sich auch weiterhin nicht an diesem Gen-Experiment beteiligen wollen.

Wer ist schuld?
Für den geimpften Teil der Bevölkerung ist klar: Wer sich der Spritze entzieht, hat die Konsequenzen zu tragen und darf sich nicht beklagen, wenn er gewisse Dinge nicht mehr tun darf. Sie pfeifen auf jegliche Grundrechte, welche unter anderem auch die körperliche Unversehrtheit schützen sollten. Zu gerne folgen sie lemminghaft allen Weisungen, Verordnungen und Gesetzen, welche ihre politischen Vertreter aus dem Hut oder Ärmel zaubern. Schliesslich sind diese von uns gewählt und agieren zum Wohle des Landes, nicht wahr?

Zum Schluss einige Fragen, welche wir Ihnen unter den Weihnachtsbaum legen möchten.

  1. Können Poltikerinnen und Politiker, welche Gesetze erarbeiten und beschliessen, welche im klaren Widerspruch zur Verfassung stehen, auf deren Achtung sie bei ihrer Vereidigung geschworen haben, wirklich noch im Interesse des Landes handeln?
  2. Ist es in Ordnung, Menschen ihrem sozialen Leben zu berauben, ohne sicher zu wissen, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist, um aus dieser Krise heraus zu finden?
  3. Ist das soziale Gefüge nicht davon abhängig, dass die Umstände möglichst für alle akzeptabel sind anstatt nur für die, welche eine Regierung als würdig befindet?
  4. Weihnachten ist der symbolische Geburtstag von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Während dreissig Jahren hat er mitten unter den Menschen gelebt und durch seine Worte und Taten das Himmelreich verständlich zu machen. Was würde ER wohl tun, wenn er heute hier auf Erden wäre und hautnah miterleben müsste, wie sehr sich die Menschheit gerade  entzweit?
  5. Ist dies das Land, in dem Sie (noch) gerne leben?
 
Wie gefällt dir dieser Beitrag?
Sending
User Review
0 (0 votes)
Wir sind unabhängig und kritisch, weil Sie uns unterstützen:

Empfänger: Reaktion.Org, CH-9000 St. Gallen

IBAN CH02 0840 1000 0607 5303 0
BIC: MIGRCHZZXXX
oder via
Vielen herzlichen Dank.

Weitere Beiträge

Like (0)

Schreiben Sie einen Kommentar